Die beginnende Kita-Zeit bedeutet nicht nur für das Kind, sondern auch für die gesamte Familie einen neuen Lebensabschnitt. 

Die Eingewöhnung stellt einen sehr wichtigen Bestandteil für die weitere Kita- Zeit dar. Sie ist das Grundgerüst für eine vertrauensvolle Beziehungsgestaltung zu den Erzieher*Innen bildet und somit auch für den Verlauf der gesamten Kita-Zeit entscheidend ist.Umso wichtiger ist es, dies in guter und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Eltern des Kindes zu gestalten. 

Wir gewöhnen in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell ein. Unser Erzieher*innenteam gibt   hier  einen guten Überblick über die Eingewöhnung, wie sie bei uns gestaltet wird.

Bevor die Eingewöhnung beginnt, findet nach dem Betreuungsvertrags-Termin ein Erstgespräch mit der Bezugserzieher*in des Kindes statt. Hier findet ein Austausch über wichtigte Informationen zu dem Kind, Fragen, Wünsche aber auch zu möglichen Ängsten statt. So können auch Dinge wie Gewohnheiten oder Vorlieben des Kindes geteilt werden, die wiederum hilfreich für die ersten Tage sein können.