Wir über uns

Der Verband Ev.-luth. Kindertagesstätten im Kirchenkreis Winsen (Luhe) ist seit 01.01.2008 Träger folgender Kindergärten:

In den neun Kindertagesstätten werden insgesamt über 600 Kinder in Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen betreut. Der Verband ist Arbeitgeber von zur Zeit knapp 150 Mitarbeitenden.

Der Kirchenkreis Winsen (Luhe) ist innerhalb der Landeskirche erst der zweite, in dem sich die Kirchengemeinden, die Träger eines Kindergartens waren, zu einem Kirchengemeindeverband zusammengeschlossen haben. Die Kirchengemeinden bleiben verantwortlich für die religionspädagogische und seelsorgerliche Begleitung der Kinder und der Mitarbeitenden, binden die Kindertagesstätten in ihr Gemeindeleben ein und wirken mit bei der Personalauswahl und der pädagogischen Konzeption. Der Verband ist jedoch Träger der Einrichtungen und damit hat damit die Personal- und Finanzverantwortung. Er ist Vertragspartner der Kommunen (Gemeinde Drage, Gemeinde Stelle, Samtgemeinde Hanstedt und Stadt Winsen (Luhe)), der Eltern und der Mitarbeitenden und sorgt für die Einhaltung des Kindertagesstättengesetzes.

Die Zuständigkeiten innerhalb des Verbandes regelt die Satzung des Verbandes Ev.-luth. Kindertagesstätten im Kirchenkreis Winsen (Luhe). Das entscheidende Organ des Verbandes ist der Vorstand, in dem alle Kirchengemeinden vertreten sind. Einen großen Teil seiner Kompetenzen hat der Vorstand auf die Geschäftsführung übertragen, die aus einer pädagogischen Leitung einer einer betriebswirtschaftlichen Geschäftsführung besteht.

Durch die Gründung des Verbandes Ev.-luth. Kindertagesstätten im Kirchenkreis Winsen (Luhe) versprechen sich die Beteiligten eine Professionalisierung des Betriebes der Einrichtungen, eine bessere Vertretung der Interessen der kirchlichen Kindergärten gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit sowie eine Stärkung des evangelischen Profils in den Kindergärten.